Die Abholung

Heute ist Sonntag, der 04.05.2014 und endlich haben wir wieder eine Internetverbindung und können unseren Abholbericht hochladen.

Vielen Dank für die Glückwünsche zum Geburtstag!

Das größte Ereignis jedoch an diesem Tag war natürlich, dass wir unseren Bus endlich erhalten haben.

Zum Glück verlief alles relativ unspektakulär. Nach dem Carmen das ganze Bürokratische gemanagt hatte, ist Frank (der Eskortservice) mit mir in den Hafen hinein gefahren. Hier wurden im Büro ein paar Zettel abgestempelt und wir konnten endlich zum Wohnmobil fahren. Hier stand er dann in seiner vollen Pracht und zum Glück unversehrt.

Nun mussten wir noch auf einen Hafenarbeiter warten, der dass Wohnmobil noch einmal inspizieren sollte. Frank machte ein kleines Nickerchen und ich habe den Wagen auf Halt, Sitz und Sauberkeit geprüft. Zum Glück war alles OK (sogar die Batterien waren noch einigermaßen voll.

Nach ca. einer 1/2 Stunde kam dann endlich der Hafenarbeiter. Seine Prüfung sah dann so aus, dass ich im strömenden Regen irgend einen Zettel mit Bleistift unterschrieben habe und er dann auch gleich wider los fuhr. Das war es dann auch schon! Raus aus dem Hafen und für den ganzen Spaß 100 $ an Frank bezahlen.

Der Rückweg nach Maryland war dann durch den strömenden Regen nicht so schön. Aber was soll es? Die Karre steht vor der Tür und morgen kann dann die Reise endlich losgehen.

Happy Birthday
(Happy Holly)

PS: Wenn wir morgen wieder Internet haben, werden wir weiteres berichten.

Ein Gedanke zu „Die Abholung“

  1. Hallo Carmen und Holger!
    Auch wenn wir Euren Bericht schon über Skype erfahren haben ist es trotzdem schön, dies nochmal in Eurem Blog zu lesen. Wir sind gespannt auf die nächsten Berichte und drücken die Daumen, dass das Wetter schnell besser wird! Liebe Grüße aus dem Kakadu National Park bei 29 Grad und XXXX (4X) Bier 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*